Knieendoprothese

Mit der Implantation einer Knieprothese ist der Ersatz der meist verschleißbedingt zerstörten Gelenkflächen des Kniegelenkes (Oberschenkelknochen, Unterschenkelknochen und ggf. Kniescheibe) durch einen metallischen Oberflächenersatz gemeint. Einer der wesentlichen Gründe für die Operation ist die fortgeschrittene Arthrose (Abnutzung) des Kniegelenkes. Die häufigsten Ursachen für die Entstehung einer Arthrose des Kniegelenkes sind altersbedingte oder unfallbedingte Knorpelschäden, aber auch länger bestehende Instabilitäten des Kniegelenkes, die über die Zeit zu einer Beschleunigung der Knorpelabnutzung führen.

In Deutschland werden pro Jahr ca. 150.000 Kniegelenksersatzoperationen durchgeführt.

Wir raten zu einer Kniegelenksersatzoperation, wenn die Patienten in ihrer Lebensqualität durch Schmerzen oder Bewegungseinschränkung deutlich eingeschränkt sind. Nach Ausschöpfen der konservativen Therapie und röntgenologisch nachgewiesener Gelenkzerstörung empfehlen wir die Operation.

Der Patient muss vor der Operation Röntgenbilder des betreffenden Kniegelenkes in 2 Ebenen unter Belastung (im Stehen) und ggf. Ganzbeinstandaufnahmen sowie Spezialaufnahmen der Kniescheibe durchführen lassen. Es besteht auch die Notwendigkeit einer Operationstauglichkeitsprüfung, die bspw. beim Hausarzt durchgeführt werden kann.

Die Operation wird von uns stationär im Marienkrankenhaus Soest durchgeführt. Die Kosten der Operation werden von der gesetzlichen und der privaten Krankenkasse übernommen. Die Dauer der Operation beträgt in etwa 60 - 90 Minuten.

Bei der Operation werden die abgenutzten Oberflächen des Kniegelenks vom Operateur entfernt und durch einen entsprechenden Oberflächenersatz ausgetauscht.

Der stationäre Aufenthalt dauert ca. 10 - 12 Tage. Anschließend wird eine Rehabilitationsmaßnahme von uns eingeleitet, die weitere 3 Wochen in Anspruch nimmt.





















Aufnahmen vor der Operation eines verschlissenen Kniegelenkes























Aufnahmen nach der Operation (künstlicher Gelenkersatz)

Öffnungszeiten

Offene Sprechstunde
Mo-Fr
07:30 - 08:30 Uhr
begrenzte Patientenanzahl!

Allgemeine Sprechstunde
Mo/Di/Do
08:30 - 12:00 Uhr
15:00 - 17:00 Uhr
Mi/Fr
8:30 - 12:00 Uhr

BG-Sprechstunde
wie allgemeine Sprechzeiten
und nach tel. Rücksprache
Mi/Fr
14:00 - 18:00 Uhr

Tel.: 02921 - 96 95 70

Fax: 02921 - 96 95 757


 

 

Hüfte   I   Knie